Auswahl des richtigen Reifens

Auswahl des richtigen Reifens

Die Auswahl des für uns richtigen Reifens kann in vielen Fällen sehr wichtig sein. Von diesem Bauteil hängt die Standsicherheit, Steuerbarkeit, Geschwindigkeit, Effizienz...

Die Auswahl des für uns richtigen Reifens kann in vielen Fällen sehr wichtig sein. Von diesem Bauteil hängt die Standsicherheit, Steuerbarkeit, Geschwindigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit unseres Fahrrades ab. Es ist auch deshalb sehr wichtig, damit der Reifen in der richtigen Größe, von richtigem Typ, mit der richtigen Härte und Musterung auf die Räder unseres Stahlrosses kommt.

Die Reifen können auch innerhalb des empfohlenen Verwendungsbereiches nach mehreren Gesichtspunkten eingeordnet werden. Eine der wichtigen Eigenschaften ist die Weichheit / Härte des bei der Herstellung eingesetzten Gummis. Dank dem weichen Gummi wird die Haftung größer, nutzt es sich jedoch schnell ab, so verringert sich seine Lebensdauer im Großen. Die harten Gummis sind in der Regel viel dauerhafter, verfügen jedoch über einen kleineren Haftreibungsbeiwert.

Ein anderer wichtiger Faktor ist die Musterung. Die Musterung beeinflusst die Haftung und zugleich die Geschwindigkeit unseres Fahrrades auch im Großen. Der Rollwiderstand der Reifen mit einer dichten, aggressiven Musterung ist viel größer, so reduziert der Einsatz dieser unsere Geschwindigkeit im Großen.

Die Beständigkeit gegen Defekte ist auch ein wichtiger Gesichtspunkt. Die Benutzung von Reifen mit einem robusten, defektbeständigen Schutz erleichtert unser Leben und minimiert die Chance einen Defekt zu bekommen.

Bei Mountainbikes ist es wichtig die Tragweite der den Bodengegebenheiten, beziehungsweise den Witterungsverhältnissen entsprechenden Reifenwahl zu erwähnen. Die Reifen mit dichter, niedriger Musterung sind auf trockenen, harten Boden geeignet, solange die mit dünner und tieferer Musterung in Schlamm am besten leisten.

 

Tipp

·         Wenn Sie das niedrige Gewicht präferieren, wählen Sie ein Modell mit Kevlar-Wulst anstatt des Typs mit dem herkömmlichen Drahtwulst.

·         Zum Radeln im Gelände sind die breiteren Reifen geeigneter, weil ihre Haftung größer ist und auch bequemer als ihre schmalen Gefährten sind.

Für den alltäglichen Gebrauch wählen Sie unbedingt einen defektbeständigen Typ, weil seine Zuverlässigkeit bei dem täglichen Gebrauch unerlässlich ist.

05 16:55:49 OKT 15/