Vorbereitung auf das Regen-, Schneewetter

Vorbereitung auf das Regen-, Schneewetter

Im Vorfeld des bevorstehenden Späthebst-, Winterwetters haben wir damit zu rechnen, dass unser geliebtes Bike auf die rauhen Tage zu vorbereiten ist. Da kommt die Amortisation erhöht vor, so müssen wir sichergehen, dass unser Fahrrad in bestem Zustand ist, sowie über das geeignete Zubehör verfügt.

Eine umfangreiche Instandhaltung ist fast unerlässlich, auch wenn unser Fahrrad einen guten Zustand zeigt. Die Reinigung und Neufetten von Lagern, Wechseln von Kabeln, beziehungsweise Bremsbacken sind unbedingt vorzunehmen, oder muss die nächstgelegene Fachwerkstatt aufgesucht werden, wo diese Reparaturen für uns durchgeführt werden.

Man sollte auch die Schutzbleche nicht vergessen! Einer der nützlichsten Zusatzteile, der bei den Straßen mit Regen, Matsch und Schnee unerlässlich sind. Na ja, ästhetisch gesehen ist  es nicht das Beste, ein sportliches Fahrrad mit Schutzblechen zu versehen, aber man sollte nicht vergessen: In den strengen Wintertagen geht es nicht um das modische Aussehen, sondern um den praktischen Gebrauch und Funktionalität.

Schließlich, aber nicht zuletzt sollen wir einige Worte über das Bekleidungszubehör sagen. Die höchste Herausforderung ist, trocken zu bleiben. Dazu sind die Folgenden unentbehrlich mitzunehmen: Regenjacke, wasserdichte Hose, wasserdichte Handschuhe und ein Paar wasserdichte Überschuhe.   

 

Tipp

·         Der Spoiler am Schutzblechenden ist oft zu schmal und zu kurz. Durch Findigkeit und Geschick kann man selbst ein viel nützlicheres Stück herstellen.

·         Bei MTB-s auf Geländen kann man einen Spritzschutz aus altem Reifeninnere leicht und schnell herzaubern, das mit Kabelbindern zwischen der Bremsbrücke der Federgabel und der Gabelkronen fixiert werden kann. Es ist ein winziger Trick, der das Heraufspritzen vom Schlamm verhindert.    


27 16:23:47 NOV 15/